By Till Ahrens on Donnerstag, 06. November 2014
Category: Weisheit zum Glücklichsein

Die Bedeutung von Krise verstehen

Der Begriff Krise stammt vom altgriechischen Wort krísis und beschreibt eine Entscheidungssituation, einen Wende- oder Höhepunkt einer gefährlichen Entwicklung. Auch das chinesische Wort für Krise wēijī (危机) hat eine ähnliche Bedeutung, (机) bedeutet Chance oder Gelegenheit, wēi (危) Bedrohung oder Gefahr.

Wir fühlen uns in Krisen bedroht, haben Angst, sind verzweifelt und wissen häufig nicht, wie es weiter gehen soll, gleichzeitig zeigt das chinesische Wort sehr schön, dass diese Bedrohung auch das Potenzial des Wandels zum Besseren beinhaltet.

Aber wie kommen wir aus einer Krise heraus?

Eine Krise ist dann überwunden, wenn wir die nötigen Wachstumsprozesse durchlaufen und den erforderlichen Wandel im Inneren und im Äußeren vollzogen haben.

Die Notwenigkeit zur Wandlung einzusehen, ist wesentlich. Besonders wenn es keine Perspektiven mehr zu geben scheint, ist es entscheidend, neue Wege zu finden, die aus alten Gewohnheiten herausführen und Neues ermöglichen.

Damit etwas Neues entstehen kann, müssen wir immer etwas Altes aufgeben, bzw. unsere festgefahrenen Vorstellungen loslassen und Entscheidungen treffen.

Es hängt von uns ab, was wir aus Krisen machen, ob wir nur die Bedrohung sehen und erstarren oder die Gelegenheit wahrnehmen, uns zu wandeln und Neues zu erleben.

"Das Geheimnis des Wandels: Konzentriere nicht all Deine ganze Kraft auf das Bekämpfen des Alten, sondern darauf, das Neue zu formen." (Sokrates)

Leave Comments